Buprenorphin-Sucht

Was ist Buprenorphin?

Buprenorphin ist ein halbsynthetisches Medikament, das in Labors hergestellt wird, um chronische und starke Schmerzen zu behandeln und Opiat- / Opioidkonsumenten zu helfen, Entzugserscheinungen zu vermeiden. Buprenorphin wird aus Thebain hergestellt, einem Alkaloid, das aus Schlafmohn gewonnen wird. Da es aus Schlafmohn gewonnen wird, ist Buprenorphin ein Opioid-Medikament.

Wie wird Buprenorphin angewendet?

Buprenorphin ist in den Markennamen SUBUTEX®, BUTRANS® und BUPRENEX® erhältlich. Darüber hinaus sind Buprenorphin-Präparate mit dem Medikament Naloxon in den Markennamen SUBOXONE® und ZUBSOLY® erhältlich. Buprenorphin ist auch in sublingualen Tabletten erhältlich (durch Legen unter die Zunge eingenommen und langsam auflösen lassen). Sublinguale Filme (die wie sublinguale Tabletten funktionieren) und transdermale Pflaster mit verlängerter Freisetzung sind ebenfalls erhältlich. Buprenorphinhydrochlorid wird zur tiefen Injektion in die Muskeln (intramuskulär) und zur Transfusion in den Venen (intravenös) verwendet.

Buprenorphin Wirkungen

Buprenorphin hat einen medizinischen Wert bei der Linderung mäßiger bis starker Schmerzen, ähnlich wie sein Schwestermedikament Morphin. Auf diese Weise ist Buprenorphin ein Schmerzmittel und Ärzte verschreiben es Patienten, die an anhaltenden Schmerzen leiden, die durch Operationen, Krebs und Neuropathie verursacht werden. Was sind einige andere Wirkungen von Buprenorphin? Buprenorphin wird aber auch therapeutisch geschätzt, weil es als Opiatsubstitutionstherapie für ehemalige Drogenabhängige eingesetzt werden kann. Buprenorphin verzögert die Symptome des Opioid- / Opiatentzugs und adressiert das Verlangen nach stärkeren Betäubungsmitteln wie Morphin oder Heroin. Einige Menschen verwenden Buprenorphin als Freizeitdroge. Wie andere Opioide kann Buprenorphin euphorisieren, die als "hoch" beschrieben wird und dazu führt, dass einige Menschen die Droge missbrauchen. Einige Benutzer beschreiben angenehme Gefühle, erhöhte Stimmung und driftendes Bewusstsein bei der Verwendung von Buprenorphin. Dennoch kann Buprenorphin Nebenwirkungen verursachen, von denen einige lebensbedrohlich sind. Anzeichen einer Überdosierung oder Hinweise, dass Sie die Anwendung von Buprenorphin abbrechen sollten, sind:

  • Schwindel
  • Gefühle der Ohnmacht
  • Atemdepression oder Atemstillstand
  • Beruhigung

Macht Buprenorphin süchtig?

Ja, Buprenorphin kann süchtig machen. Aber seine Suchthaftung gilt als gering. Wie andere Opioid-Medikamente hat Buprenorphin das Potenzial, gewohnheitsbildend zu werden (auch bekannt als Buprenorphin-Abhängigkeit)und hat auch Potenzial für Missbrauch. Dies sind die Hauptgründe, warum die Verwendung und Verfügbarkeit von Buprenorphin stark eingeschränkt ist. Die wichtigsten Anzeichen von Problemen mit Buprenorphin-Missbrauch sind:

  • zwanghaftes oder obsessives Denken über Buprenorphin
  • Verlangen nach mehr Buprenorphin, wenn die Dosen gesenkt oder gestoppt werden
  • Verlust der Kontrolle über die Verwendung von Buprenorphin
  • Verwendung von Buprenorphin trotz negativer Folgen für Zuhause, Arbeit oder Gesundheit

Weitere Informationen zu Buprenorphin finden Sie unter:

Es ist Zeit, die Kontrolle zurückzugewinnen. Genesung IST möglich und SIE haben es sich verdient! ❤️