Finanzierung der Suchtbehandlung

F: Wie kann ich die Suchtbehandlung finanzieren?

A: Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie die Suchtbehandlung finanzieren können. Private Behandlungszentren können gleitende, einkommensabhängige Gebühren arrangieren.Oder Sie können öffentliche Unterstützung in Anspruch nehmen.Staaten stellen die meisten Ressourcen für die Suchtbehandlung zur Verfügung, und einige Städte und Landkreise finanzieren spezifische Programme oder Einrichtungen. Einige Kosten für die Suchtbehandlung können auch im Rahmen des Medicaid-Programms bereitgestellt werden. Mehr dazu hier über Möglichkeiten, die Suchtbehandlung zu finanzieren, ohne die Bank zu sprengen.

 

F: Senken Behandlungszentren ihre Kosten für Menschen in Not?

A: ja. Viele Behandlungszentren bieten bedürftigen Patienten gleitende Gebühren an. Andere bieten Finanzdienstleistungen an, so dass Sie im Laufe der Zeit für Dienstleistungen bezahlen können.Mehr darüber, wie diese Dienste funktionieren, finden Sie hier:

 

F: Bietet die Regierung Programme zur Unterstützung bei der Bezahlung der Reha an?

A: ja. Regierungsprogramme sind vorhanden, um Ihnen zu helfen, eine Suchtbehandlung zu erhalten. Es ist kein Geheimnis, dass Suchtbehandlung teuer sein kann. In der Tat sind die Kosten das größte Hindernis für die Behandlung. Die gute Nachricht ist, dass es erschwingliche Suchtbehandlungsmöglichkeiten gibt – Sie müssen nur wissen, wo Sie suchen müssen. Der Patient Protection and Affordable Care Act ist ein relativ neues Gesetz, das mehr Menschen helfen kann, Zugang zu dringend benötigter Suchtbehandlung zu erhalten. Um mehr über den Affordable Care Act zu erfahren und wie er sich auf die Suchtbehandlung bezieht, lesen Sie weiter. Mehr dazu hier:

 

F: Was sind einige andere Möglichkeiten, wie ich für die Suchtbehandlung bezahlen kann?

A: Die meisten Menschen haben in der Regel mindestens ein paar Möglichkeiten, Reha oder Suchtbehandlung zu finanzieren. Erwägen Sie diese Möglichkeiten, um die Drogenrehabilitation zu finanzieren: Einen persönlichen Kredit bei Ihrer Bank aufnehmen, die Verwendung einer Lebensversicherung oder eines Rentenkontos oder die Verwendung eines Sparkontos zur Finanzierung der Behandlung prüfen. Die Quintessenz ist, dass die Kosten der Reha Sie nicht von der Behandlung abhalten sollten, die Sie benötigen. Es gibt eine Reihe von Ressourcen, mit denen Sie die Reha bezahlen oder finanzieren können. Mehr über Möglichkeiten, für die Suchtbehandlung zu bezahlen, hier:

 

F: Was sollte ich vermeiden, wenn ich über eine Zahlung für die Reha nachdenke?

A: Es gibt drei Dinge, die Sie vermeiden sollten, wenn Sie für die Suchtbehandlung bezahlen.

  1. VERMEIDEN Sie kostenintensive Behandlungszentren; Gehen Sie nicht davon aus, dass sie, nur weil sie viel verlangen, bessere Dienstleistungen anbieten. Schauen Sie sich kostengünstige Alternativen an, die seriös und empfohlen sind.
  2. VERMEIDEN Sie es, einem Süchtigen persönliche Kredite zu leihen.Ein Süchtiger sollte direkt für die Bezahlung der Behandlung verantwortlich sein.
  3. VERMEIDEN Sie es, für Reha oder Suchtbehandlung per Kreditkarte zu bezahlen.Erarbeiten Sie stattdessen direkt mit dem Behandlungszentrum einen Zahlungsplan.Auf diese Weise können Sie einen hohen effektiven Jahreszins vermeiden.

Weitere Tipps zur Bezahlung der Suchtbehandlung finden Sie hier:

Es ist Zeit, die Kontrolle zurückzugewinnen. Genesung IST möglich und SIE haben es sich verdient! ❤️