Sucht-Rehabilitation

Der Zweck der Reha ist es, Drogenmissbrauchsstörungen zu behandeln. Reha oder Rehabilitation ist ein schrittweiser Prozess, der Süchtigen Informationen, Ressourcen und Unterstützung bietet, um die chemische Abhängigkeit zu überwinden und sich wieder in ein gesundes Leben zu integrieren. Es gibt drei Ziele von Drogen- oder Alkohol-Reha-Programmen.

  1. Reduzierung des Drogenmissbrauchs oder Erreichen eines substanzfreien Lebens
  2. Maximierung mehrerer Aspekte des Funktionierens des Lebens
  3. Verhinderung oder Verringerung der Häufigkeit und Schwere eines Rückfalls

Reha-Übersicht

Viele Süchtige machen sich Sorgen darüber, wie sich die Reha auf ihr Leben auswirken wird. Müssen sie in einer Behandlungseinrichtung bleiben, werden sie ihre Familie sehen, was mit ihrem Job, ihren Freunden, Beziehungen usw. passieren wird? Zum Glück gibt es Antworten auf diese Fragen und mehr in diesem Artikel. Lesen Sie weiter, um mehr über die Reha zu erfahren, warum sie wichtig ist, wie lange sie dauert und welche verschiedenen Arten Ihnen oder Ihrer Familie auf ihrem Weg zur Genesung zur Verfügung stehen. Dann laden wir Ihre Fragen zur Reha am Ende ein.

F: Wer sollte ein Reha-Zentrum in Betracht ziehen?

A: Jeder, der Probleme mit Drogen oder Alkohol hat. Jeder, der eine Drogen- oder Alkoholgewohnheit ablegen möchte, sollte eine Reha in Betracht ziehen. Studien haben ergeben, dass diejenigen, die Zeit in Reha-Programmen verbringen, bessere Raten von langfristiger Nüchternheit erreichen. In der Tat, je mehr Zeit mit Suchtunterstützungsdiensten beschäftigt ist, desto höher ist die Erfolgsrate beim Kicken der Sucht.

F: Was sind verschiedene Arten von Reha-Behandlungen?

A: Die Reha unterscheidet sich hauptsächlich durch stationäre oder ambulante Behandlung. Rehabilitationsprogramme in stationären Reha-Zentren oder ambulanten Reha-Zentren. Lokale Selbsthilfegruppen, erweiterte Pflegezentren, Genesungs- oder nüchterne Häuser, Suchtberatung, psychische Gesundheit und medizinische Versorgung ergänzen die Reha. Einige Reha-Zentren bieten alters- und geschlechtsspezifische Programme an. Stationäre Reha – Wohnprogramme dauern in der Regel 3 bis 6 Wochen und befassen sich mit akutem Entzug (Entgiftung), psychologischen Motivationen und Lebenskompetenzen. Stationäre Rehabilitation ist eine gute Option für diejenigen, die eine Änderung der Umgebung benötigen, um Drogenabstinenz und Genesung zu unterstützen. Ambulante Reha – Ambulante Reha-Zentren unterrichten Kompetenzentwicklung und bieten psychoedukative Gruppen, prozessorientierte Erholungsgruppen oder zwischenmenschliche Prozessgruppen an, um die Genesung von Sucht zu unterstützen. Ambulante Reha ist eine gute Wahl für hochmotivierte Personen, die zu Hause nüchtern bleiben können und / oder arbeiten.

F: Warum sind Reha-Zentren so wichtig?

A: Du kannst das Leben leben, das du dir schon immer gewünscht hast. Reha ist wichtig, weil Sucht komplex ist und oft mehr als einen Aspekt Ihres Lebens betrifft. Durch Reha-Programme kann ein Süchtiger beginnen, das Leben aufzubauen, das er immer auf kontrollierte und unterstützte Weise wollte.

F: Welche Arten von Süchten werden in der Reha behandelt?

A: Chemische Süchte oder Prozessabhängigkeiten. Die häufigsten Arten von Süchten, die in Reha-Programmen behandelt werden, sind Alkoholabhängigkeit, illegale Drogen, verschreibungspflichtige Drogenabhängigkeitund gleichzeitig auftretende psychische Störungen (Angstzustände, Depressionen, Traumata usw.). Es gibt jedoch ein wachsendes Interesse an sogenannten "Zwangsstörungen" wie Einkaufen, Sex oder Internetsucht.

F: Wie lange bleiben Sie in der Reha?

A: Mindestens 28 Tage, aber manchmal bis zu einem Jahr. Es gibt keinen festgelegten Zeitraum, der für jeden in der Rehabilitation gilt. Jeder ist anders mit unterschiedlichen Bedürfnissen. Die Geschichte einer Person mit Sucht und anderen Gesundheitszuständen wie Depressionen, Angstzuständen, körperlicher Gesundheit, emotionalen oder spirituellen Bedürfnissen bestimmt auch, welche Programme am besten für die Rehabilitation geeignet sind und wie lange eine Person am Reha-Prozess beteiligt ist. Es folgt ein allgemeiner Reha-Zeitplan: Kurzfristige Reha (90 Tage oder weniger) – Typischerweise 30-90 Tage nicht-akute Pflege in einer Umgebung mit Behandlungsdiensten für Alkohol- und anderen Drogenmissbrauch und Abhängigkeit. Langfristige Reha (mehr als 90 Tage) – In der Regel drei bis sechs Monate Aufsichtspflege in einem Umfeld mit Behandlungsdiensten für Alkohol- und anderen Drogenmissbrauch und Abhängigkeit; Dies kann Übergangswohnformen wie Häuser auf halbem Weg umfassen. Die Langzeitreha kann je nach Bedarf auf ein Jahr oder mehr verlängert werden.

F: Wo finden Reha-Programme statt?

A: Es kommt darauf an. Krankenhäuser, Kliniken, bestimmte Zentren oder sogar Einkaufszentren beherbergen Reha-Behandlungen. Reha-Einrichtungen finden Sie in vielen Gemeindezentren und Krankenhäusern. Wenn Sie jedoch eine privatere, abgeschiedenere Reha-Erfahrung wünschen, können private Reha-Zentren helfen. Während diese Zentren etwas teurer sein können, ist die maßgeschneiderte und personalisierte Betreuung unübertroffen. Sie erhalten Ihr eigenes Zimmer oder Gebäude, in dem Sie wohnen können, während Ihre Rehabilitation und Genesung stattfindet. Das Essen kann Gourmet sein, und die Zentren befinden sich normalerweise in einer abgelegenen, aber schönen Gegend.

F: Warum entscheidet sich nicht jeder dafür, in die Reha zu gehen?

A: Ein Wort = Kosten. Viele Familien können sich die laufenden Kosten für Reha-Programme nicht leisten und entscheiden sich für kurzfristigere, gemeinschaftsbasierte Programme wie Entgiftung und Halfway-Häuser. In der Tat reichen Sucht-Reha-Programme im Preis von Ort zu Ort erheblich. Die Kosten hängen von einer Vielzahl von Dingen ab, wie zum Beispiel, ob die Reha stationär oder ambulant ist, was enthalten ist, Standort und Privatsphäre. Innerhalb der Vereinigten Staaten können kostengünstige Reha-Optionen bei $ 2.500 bis $ 7.500 pro Monat für die Patientenunterstützung beginnen. Einige der luxuriöseren Rehabilitationen können $ 120.000 oder mehr pro Monat kosten.

Es ist Zeit, die Kontrolle zurückzugewinnen. Genesung IST möglich und SIE haben es sich verdient! ❤️